In ihren Dreißigern wurde Byron Kathleen Reid von einer starken Depression heimgesucht. Über einen Zeitraum von zehn Jahren verstärkte sich ihre Depression und sie verbrachte beinahe zwei Jahre in einem Zustand, in dem sie selten fähig war, ihr Bett zu verlassen. Selbstmordgedanken suchten sie heim mit dem Wunsch ihrem Leiden ein Ende zu setzen. Eines Morgens, in ihrer tiefsten Verzweiflung, erlebte sie ein ihr Leben veränderndes Erwachen.

Katie entdeckte, dass sie litt, wenn sie ihren Gedanken glaubte. Und dass sie Frieden empfand, wenn sie diese Gedanken nicht glaubte. Sie erkannte, dass nicht die Welt um sie herum Ursache für ihre Depression war, sondern ihre Überzeugungen über die Welt. In einem Geistesblitz erkannte Katie, dass sie sich in ihrer Suche nach Glück bisher in die falsche Richtung bewegt hatte. Anstatt den hoffnungslosen Versuch zu unternehmen, die Welt so verändern zu wollen, wie sie ihren Gedanken gemäss sein „sollte“, konnte sie diese Gedanken hinterfragen. Sie entwickelte dafür einen einfachen, jedoch sehr wirkungsvollen Untersuchungsprozess, den sie The Work nannte. Zwei Jahre widmete sie sich voll und ganz dieser Untersuchung, um all ihre Konditionierungen „rückgängig“ zu machen. Sie kam dabei zu der Erkenntnis, dass The Work für jeden Menschen funktionierte, der sich diesen 4 Fragen öffnete.

Byron Katie reist seit vielen Jahren um die Welt, um The Work in Vorträgen und Workshops, den Menschen zu vermitteln. Sie ist Autorin von mehreren Bestsellern.